Jodlerklub Echo vom Napf

Luthern im Luzerner Hinterland

Archiv News

Alois und Hans zum Ehrenveteranen ernannt

Am 27. Januar 2024 durften wir an der Delegiertenversammlung des Zentralschweizerischen Jodlerverbandes ZSJV nicht fehlen. Mit stolz durften wir miterleben, wie Alois Wechsler und Hans Tanner für 50 Jahre aktiver Verbandszugehörigkeit zum Ehrenveteranen ernannt wurden!

Wir gratulieren unseren beiden Jodlerkameraden ganz herzlich zu dieser Ehrung und danken ihnen herzlich für das langjährige Mitwirken im Verein.

 

 

 

 

Hochzeit Beatrice

Am 7. Oktober feierte unsere Jodlerin Beatrice ihre Hochzeit. Schön, durften wir bei diesem schönen Erlebnis mit dabei sein. Vielen Dank liebe Beatrice. Wir wünschen dir und Simon alles Gute für eure gemeinsame Zukunft!

 

 

 

 

Regierungsrat zu Besuch in Luthern

Am 31. August 2023 tagte der Luzerner Regierungsrat im Luthertal. Der Jodlerklub Echo vom Napf durfte anlässlich des Besuches die Veranstaltung mit Liedvorträgen umrahmen. Eine super Gelegenheit, die neue Hymne bekannt zu machen.

 

 

 

 

1. August-Wanderung mit Uraufführung

Der Jodlerklub Echo vom Napf durfte an der 1. August-Wanderung die Welt-Uraufführung einer Hymne ans Luthertal von Menel Rachdi und Josef Dubach vortragen. Wir fühlen uns sehr geehrt und danken herzlich für die Gelegenheit.

 

Beitrag Uraufführung Willisauer Bote

 

Impressionen aus einer Probe und von der Uraufführung (Bilder von Pius Häfliger):

 

 

 

 

Eidgenössisches Jodlerfest Zug

Der Besuch am Eidgenössischen Jodlerfest am 17. Juni 2023 bleibt uns in bester Erinnerung. Wir durften mit dem Lied „Härz, freu di!“ von Heinz Willisegger die Bestnote entgegennehmen. Das viele Üben unter der Leitung von Hans Tanner hat sich gelohnt. Herzlichen DANK.

 

 

 

Aktion Migros Vereinsbons

Vielen Dank für eure tatkräftige Unterstützung. Dank euch konnten total 4’695 Vereinsbons gesammelt werden. Wir freuen uns riesig über den Zustupf, den wir nun erhalten um unser neues Vereinshemd oder unsere Vereinsjacke anschaffen zu können.

 

 

 

 

Generalversammlung 2023

Am 24. Februar 2023 fand die 88. Vereins Generalversammlung statt. Schön, durften wir auch dieses Jahr sechs unserer geschätzten Ehrenmitglieder begrüssen. Auf der Traktandenliste standen die üblichen Themen.

Der Jahresbericht des Präsidenten war etwas kürzer als üblich – aufgrund Corona startete das Vereinsleben 2022 nämlich erst am 6. März. Höhepunkte bildeten das Zentralschweizerische Jodlerfest vom 17.-19. Juni in Andermatt und dann natürlich die Jahreskonzerte mit Theater im Januar 2023. 

Aufgrund der fehlenden Konzerte Anfang 2022 fiel auch das Rechnungsergebnis eher Bescheiden aus. Es resultierte ein kleines Minus. 

Unter den Mutationen musste der Austritt unseres langjährigen und lieben Jodlerkameraden Kaspar Roos zur Kenntnis genommen werden. Kaspar war während 53 Jahren aktiver Sänger im Klub und hat sich auch in verschiedenen Ämtern für den Verein engagiert. Mit Markus Wechsler dürfen wir ein alt bekanntes Gesicht wieder in unsren Reihen aufnehmen. 

Der Vorstand wurde bei den Wahlen in seiner bisherigen Zusammensetzung bestätigt. Alfred Zwyer ersetzt Fabian Kreienbühl als Revisor.

Abschluss bildete das schöne Traktandum Ehrungen. Alfred Zwyer durfte für 30 Jahre, Severin Hügli und Robert Lüdi für 10 Jahre Klubmitgliedschaft ein Geschenk überreicht werden.

 

Jahreskonzert mit Theater 2023

Wie sehr haben wir uns nach der langen Zwangspause auf diesen Moment gefreut: Tracht aus dem Schrank, Schuhe putzen, Hut auf und los! Wir haben die Auftritte an der diesjährigen Jahreskonzertreihe mit Theater in vollen Zügen genossen.

Während drei Abenden und einem Nachmittag nahmen wir unsere Besucher ganz dem Motto getreu „i Bärge go“ mit auf eine musikalische Reise z’Alp. Unter der Leitung von Hans Tanner präsentierten wir die Stücke „A Freidätag“ von Fredy Wallimann, „Am Morge“ von Franz Stadelmann, „I d’Bärge go“ von Josef Dubach, „Was I gschpüre“ von Ueli Moor, „Z’Alp“ von Willi Valotti, „E Wunsch“ von Robert Fellmann“ und „Äti, sing mit mir“ von Bruno Mathys.

Die musikalischen Einlagen wurden klubintern gestaltet. Daniel Graf gab zwei Solostücke zum Besten. Begleitet wurde er von Jaqueline Christen am Akkordeon. Christian Hüppi und Hans Tanner erfreuten die Gäste mit dem Schweizerörgeli. 

Im zweiten Teil sorgte unsere Theatergruppe für so manchen Lacher mit dem Stück „Schwarze Schnee“ von Hanns Frey. Die Regie führte unser Klubmitglied Franz Peter.

Wir danken den zahlreichen Besuchern ganz herzlich für die Unterstützung, Treue und die vielen lobenden Rückmeldungen. Wir freuen uns auf das nächste Wiedersehen!